Ein vollständiges Produktionsmanagement umfasst die Kriterien für Planung , Überwachung und eine gute Finanzierung, kombiniert mit den Informationen welche im Herstellungsprozess und im Unternehmen entstehen.
Alle Handlungen in Verbindung mit dem Produktionsmanagement haben zum Ziel das Unternehmen im Fertigungsprozess zu verbessern und zu optimieren.
Der Grund zu dieser Definition und Entwicklung des Produktionsmanagements war das Sistrade®  vom Beginn des Produktionsprozesses her eine sehr praxisbezogene Sicht auf die Steuerung der Arbeitsschritte hatte.

DIE HAUPTEIGENSCHAFTEN DER LÖSUNG SIND

  • Organisieren der Produktionsmethoden;
  • Planen und steuern der verschiedenen Fertigungsabschnitte;
  • Auftragsverfolgung in der Produktion, Lieferplanung und Planung des Materialbestandes;
  • Klärung der Produktionskosten;
  • Effizienzanalyse je Linie, Bereich, Maschine und Mitarbeiter;
  • Senkung der Produktionskosten;
  • Fortschrittsanalyse der Fertigung;
  • Aufrechterhaltung der Information;
  • Produktionsplanung;
  • Simulation der Produktionsplanung;
  • Produktionsdurchführung;
  • Produktionssteuerung;
  • Produktionsanalyse und Beratung ;
  • Produktionskosten;
  • Kalkulation;
  • Aktualisierung der Produktionszeiten;
  • Allgemeines Leistungsverzeichnis.

FERTIGUNGSAUFTRAGS-MANAGEMENT

Mit Anwendung von Sistrade® kann der Nutzer einen neuen Fertigungsauftrag manuell anlegen oder den Fertigungsauftrag per MRP erstellen lassen, nachdem die angefragte Kalkulation bestätigt wurde. In der Funktion der Fertigungsvorbereitung ist ein vollständiger Erstellungs-Prozess für einen Fertigungsauftrag enthalten der alle erforderlichen Schritte verfolgt. Diese Verfolgung startet mit der Eröffnung eines Fertigungsauftrags. 

Hierfür wählt der Nutzer alle geplanten Aufträge aus und sendet diese zur Produktion. Mit dem Ziel eine echte Verfolgung der Fertigungsschritte zu haben, gibt die Anwendung automatisch BarCodes jeder Maschine, der Materialien, sowie der Mitarbeiter und der Fremdleistungspositionen aus. 

Der Anwender kann Fertigungsaufträge gruppieren um eine Optimierung zu ermöglichen. Ebenso können alle Bewegungen in der Fertigung gesteuert werden, man kann Fertigungsaufträge öffnen und reaktivieren, und alle diese Funktionen sind in einer grafischen Übersicht des Fertigungsbereichs dargestellt. Somit kann der Nutzer mittels einer interaktiven und automatischen Maske die aktuelle Situation und Status des gesamten Maschinenparks erkennen und steuern.

INDUSTRIELLE FERTIGUNGSKOSTEN

Das Modul der industriellen Kostenrechnung bietet dem Anwender die Möglichkeit jederzeit die aktuellen und genauen Kosten eines Auftrags oder Projekts einzusehen. Die Kostenberechnung ist das Ergebnis des Vergleichs welche der variablen Arbeitszeit, Materialverbrauch, Leistungen, Maschinenkosten, andere Kosten (Energie, Administration) und Fehler der Fertigung sind. 

Der Anwender kann auch eine Vergleichsgrafik erstellen um den kalkulierten Fertigungsauftrag mit verknüpften Aufträgen zu vergleichen.Somit kann die Differenz der kalkulierten und geplanten Werte mit den aktuell produzierten Werten verglichen werden, sowohl für die Arbeitszeit wie die Kosten der Fertigung.

FERTIGUNGSREPORT

Möglichkeit um verschiedene Fertigungsgrafiken ansehen. Durch das einfließen der Produktionsinformation ist der Anwender fähig die Fertigungsaufträge mittels der Fertigungsgrafiken zu sehen und zu analysieren .Hiermit ist es möglich:

  • Arbeitsfortschritt;
  • Analyse der Fertigungszeiten;
  • Analyse Arbeitskräfte;
  • Abstimmungs-Ereignisse ;
  • Abstimmung Materialkosten;
  • Produktionsergebnis;
  • Ansicht Produktivität der Maschinen;
  • Ansicht Produktivität der Mitarbeiter;
  • Ansicht der Profitabilität des Arbeitsfortschritts.

Der Report kann auch in andere Formate exportiert werden (Excel, Word, PDF, etc.). Auslastungsgrafik, wöchentliche Planung, industrielle Kostengrafik, Vergleich Kalkulation und Aktuell ( Fertigungskosten).

WORKFLOW

Sistrade® hat außerdem ein Workflowsystem zur Freigabe von Fertigungsaufträgen. Diese Freigaben können nur intern oder auch im Zusammenspiel mit externen Bereichen ablaufen, z.B. mit e-mail und sowohl vollständig wie auch nur teilweise. Wenn der Auftrag angelegt und freigegeben ist, kann dieser geplant oder direkt zur Produktion gesendet werden. Der gesamte Prozess benötigt nur wenige Sekunden. 

Watch the solution of Manufacturing:

LERNEN SIE UNSERE SOFTWARE KENNEN

- Wir bieten komplette ERP-Lösung für Ihr Unternehmen -